LaserTherapie

Licht ist die Basis des Lebens auf der Erde. Ohne Licht könnten wir nicht existieren.

 

 

Die Low Level Lasertherapie ist eine moderne und „sanfte Therapieform“ und wird in der Humanmedizin schon seit einigen Jahren erfolgreich eingesetzt. Viele Naturwissenschaftler nutzen diese Form der Lasertherapie, vor allem in der Medizin und erzielen dabei erstaunliche Erfolge. 

 

Auch in der Hundephysiotherapie bietet uns die Lasertherapie ausgezeichnete Möglichkeiten, um den Heilungsprozess bei verschiedenen Erkrankungen zu beschleunigen.

 

Mit Hilfe des Laserlichtes kann der Stoffwechsel im Körper des Tieres wieder in ein Optimum gebracht werden. Die erkrankten Zellen und das erkrankte Gewebe im Körper können sich so regenerieren, ganz ohne Hitzeeinwirkung oder andere Nebenwirkungen. Außerdem hat die Laserbehandlung einen positiven Einfluss auf den gesamten Bewegungsapparat.

 

Low Level Lasertherapie fördert die Regeneration von z.B.:

  • Muskeln, Bändern und Sehnen, auch bei Muskelkater
  • Lymph- und Blutgefäßen nach Defekten
  • Ergüssen, z.B. Schwellungen nach Operationen
  • Haut und Schleimhäuten bei Entzündungen

 

Die Wundheilung wird durch eine deutliche Verbesserung der Geweberegeneration nach Verletzungen und Operationen angeregt. Durch die verbesserte Sauerstoffversorgung des behandelten Areals werden Schlackenstoffe abtransportiert und die Schwellung geht zurück.

 

Die Lasertherapie eignet sich besonders bei der Behandlung von:

  • Schmerzen
  • Verletzungen und Entzündungen (z.B. Bisswunden)
  • Hauterkrankungen
  • Orthopädischen Erkrankungen (z.B. Arthrose, Spondylose, HD…)
  • Zur Förderung der Wundheilung ( z.B. nach Operationen)
  • Neuralgien
  • Muskelverhärtungen …

So wirkt Laser-Licht:

 

Die Lasertherapie ist eine Regulationstherapie. Durch den Einsatz des Lasers, also die Bestrahlung, wird Energie an den Ort der Bestrahlung gebracht und dort in biochemische Energie umgesetzt. Durch diese Energieeinbringung wird der Stoffwechsel angeregt, verbesserte Durchblutung und Sauerstoffversorgung. Giftstoffe und Schlackestoffe können so besser abtransportiert werden.

 

Laserakupunktur:

 

Die Akupunktur ist eine traditionelle chinesische Heilmethode, die vor 3000 Jahren in China entwickelt wurde. Bei der klassischen Akupunktur werden feine Nadeln in Körperregionen gestochen. Bei der Laserakupunktur wird die Akupunkturnadel durch die Laserstrahlen ersetzt und stimuliert so die verschiedenen Punkte im Gewebe.

 

Die Laserakupunktur ist sehr patientenfreundlich, schmerzfrei und hat keinerlei Komplikationen!!

 

Ablauf einer Laserbehandlung:

 

Die Laserbehandlung richtet sich nach dem jeweiligen Befund Ihres Tieres.

 

Eine Behandlung dauert zwischen 5-15 Minuten. Effektiv und nachhaltig sind mindestens 5-15 Behandlungen.

 

Die Behandlung kann an allen Körperstellen durchgeführt werden. Die Lasertherapie wirkt sehr entspannend und löst keine Schmerzen bei Ihrem Tier aus.

 

Den genauen Ablauf der Therapie bespreche ich gerne mit Ihnen gemeinsam und arbeite Ihnen einen individuellen Therapieplan für Ihren Hund aus.