Reha-Sport

Bei dem Reha-Sport trainieren wir gemeinsam in einer kleinen Gruppe. 

Es werden dabei verschiedene Übungen in einem Trainingsparcour durchgeführt

z. B. mit dem Stepper, Physioball, Peanut-Gymnastikball, Donut, Slalom-Stangen, Balance-Board, Cavaletti-Stangen…

 

Mit Hilfe von Koordinations- und Gleichgewichtsübungen wird das Körpergefühl des Hundes geschult.

Die Körperhaltung wird besser und die korrekte Gliedmaßenstellung wird gefördert.

Außerdem wird ein physiologisches Gangbild geschaffen.

 

Zudem werden die Muskeln des Hundes gezielt aufgebaut.

Die Kondition verbessert sich, somit auch Kraft und Ausdauer.

Eine Schonhaltung mit eventuell auftretenden Folgeschäden kann durch das Training vermieden werden.

 

Teilnehmen können sowohl Hunde die Beschwerden am Bewegungsapparat haben, aber auch Hunde die übergewichtig sind, oder aus anderen Gründen nicht an den üblichen Hundesportarten wie z.B. Agility teilnehmen können. 

Es geht bei dem Reha-Sport nicht um Schnelligkeit!!!

 

Ablauf: Aufwärmen der Muskulatur, Durchlaufen des Parcours, Cool-Down (Abwärmen bei einem gemeinsamen Spaziergang).

 

Dauer ca. 1h.