Therapieablauf

Um einen optimalen Therapieplan für Ihren Hund zu erstellen, wird  in der ersten Sitzung
ein krankengymnastischer Befund erhoben.

 

Dauer ca. 60-90 min.

 

Dieser besteht aus einer ausführlichen Erstanamnese, einem Sicht- und Tastbefund von Muskulatur und Gelenken,
einer Gangbildanalyse und ggf. einem neurologischen Befund.

Zusätzlich werden alle Gelenke passiv durch bewegt und untersucht. Hierdurch stelle ich fest in welchem Bereich der Hund Schmerzen und Bewegungseinschränkungen hat.

Eine kleine Massage gehört für Ihren Vierbeiner auch noch mit dazu, so können wir uns erst einmal ganz entspannt kennenlernen. 

 

Wichtig ist auch die tierärztliche Diagnose. Falls vorhanden, bringen Sie bitte auch alle Röntgenbilder mit, auch wenn diese schon einige Jahre her sind.

Gegebenenfalls halte ich Rücksprache mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie es wünschen.

   

Die Anzahl der kommenden Behandlungseinheiten richtet sich nach der Diagnose und
dem krankengymnastischen Befund.

 

Eine Behandlungseinheit dauert ca. 30 min.

 

Um einen optimalen Therapieerfolg erzielen zu können sind mindestens 5-10 Behandlungen erforderlich.

 

Zusätzlich zu meinem Therapieplan erhalten Sie ein Hausaufgabenprogamm von mir mit nützlichen Tipps für den Alltag.